• Fest des Federweißen vom 29.9. bis einschl. 3.10.2017
  • Bauernmarkt Samstag, Sonntag und Dienstag
  • Shuttle-Bus zum Bahnhof Schaidt an den Bauernmarkttagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedinungen für den Bezug von Produkten über das Familienweingut Geiger, Hauptstraße 21, 76889 Dierbach.

Anschrift:
Familienweingut Geiger
Hauptstraße 21
76889 Dierbach

im Folgenden - Familienweingut Geiger - genannt.

§ 1 Geltungsbereich

Für Verträge über den Erwerb von Produkten zwischen dem Familienweingut Geiger und den Kunden, die das Internetangebot des Familienweingut Geiger unter www.familienweingut-geiger.de nutzen, gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen entsprechend der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

§ 2 Informationspflichten bei Fernabsatzverträgen

1. Vertragspartner

 Vertragspartner des Kunden ist das Familienweingut Geiger, Hauptstraße 21, 76889 Dierbach  (Tel. +49 63 40 - 4 12 , E-Mail: info@familienweingut-geiger.de ), USt-IdNr.: DE148912541.

2. Wesentliche Merkmale der Waren und Dienstleistungen

Die wesentlichen Merkmale der Waren und Dienstleistungen sind in den Beschreibungen der jeweiligen Artikel enthalten und können auf den Internetseiten von Familienweingut Geiger unter www.familienweingut-geiger.de  aufgerufen werden.

3. Vertragsschluss + Sprache + Speicherung des Vertragstextes

a. Die Angebote von Familienweingut Geiger im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, Ware zu bestellen. Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages mit Familienweingut Geiger dar. Nach Bestellung durch den Kunden erhält dieser vorab auf elektronischem Wege eine Zugangsbestätigung seiner Bestellung. Diese Zugangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes des Kunden zum Abschluss eines Kaufvertrages dar, sondern enthält nur die Information des Eingangs der Bestellung.

Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn das Familienweingut Geiger die bestellte Ware innerhalb von 3 Werktagen nach Eingang der Bestellung an den Kunden versendet oder die Bestellung des Kunden schriftlich oder per E-Mail innerhalb von 3 Werktagen nach Eingang der Bestellung gegenüber dem Kunden annimmt.

b. Vertragssprache ist deutsch.

c. Eingabefehler der Kunden kann dieser im Rahmen des Bestellvorganges erkennen und berichtigen. d. Eine Speicherung des Vertragstextes nach Vertragsabschluss erfolgt im Rahmen der Vertragsabwicklung. Auf Anfrage des Kunden kann diesem der Vertragstext zugänglich gemacht werden.

e. Angaben zu den technischen Schritten, die zum Vertragsabschluss führen: Wählen Sie Ihre Ware aus und legen Sie diese in den Warenkorb. Hier kann die Anzahl der Artikel geändert oder ganz entfernt werden. Mit dem Button zur Kasse machen Sie Angaben zur Versandart und Zahlungsweise. Nachdem Sie mit unseren AGB einverstanden und durch Anklicken akzeptiert haben und über unser Widerrufsrecht informiert sind, senden Sie im nächsten Schritt die Bestellung durch den Kauf Button ab.

4. Preise
 
Es gelten die auf den Internetseiten von Familienweingut Geiger dargestellten Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle genannten Preise sind Endpreise einschließlich der anfallenden gesetzlichen Umsatzsteuer.

Die auf den Internetseiten von Familienweingut Geiger angegebenen Endpreise umfassen nicht Liefer- und Versandkosten. Diese werden gesondert ausgewiesen und sind innerhalb des Bestellvorganges konkret angegeben.

 Familienweingut Geiger akzeptiert alle auf den Internetseiten von Familienweingut Geiger innerhalb des Bestellvorgangs angebotenen Zahlungsarten wie nachfolgend dargestellt:

(1) Überweisung/Vorkasse:
Als Neukunde besteht die Möglichkeit für den Kunden, per Überweisung zu bezahlen. Bei Zahlung per Vorkasse verpflichtet sich der Kunde, den Kaufpreis unverzüglich zu zahlen.

Unsere Bankverbindung:
Familienweingut Geiger
Bank: VR-Bank Südliche Weinstraße
IBAN DE 05 5489 1300 003 0411 01
BIC GENODE 61 BZA

(2) PayPal:
Als internationaler Treuhand-Service ermöglicht PayPal eine sichere und bequeme Zahlungsabwicklung für den Kunden und Weingut Geiger. Das auf Konten basierende System von PayPal ermöglicht es jeder Person mit einer gültigen E-Mail-Adresse Online-Zahlungen zu senden und zu empfangen.

(3) Zahlung per Rechnung:
Soweit der Kunde registriert ist, steht ihm die Möglichkeit der Bezahlung mit Rechnung  ab der 2. Bestellung zu. Bei Zahlung per Rechnung verpflichtet sich der Kunde, den Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu begleichen.

 5. Lieferbedingungen

Die Lieferung erfolgt durch Versendung der Ware ab Lager an die von dem Kunden mitgeteilte Adresse. Soweit Lieferung gegen Vorkasse vereinbart ist, erfolgt der Versand der Ware innerhalb von 3 Werktagen nach Erhalt des Kaufpreises. Ansonsten erfolgt der Versand der Ware innerhalb von 3 Werktagen nach Annahme der Bestellung, wenn nicht die Annahme der Bestellung bereits durch das Versenden der Ware erfolgte.

Die Lieferung erfolgt gegen die angegebenen Verpackungs- und Versandkosten. Wünscht der Kunde eine spezielle Versandart, bei der höhere Kosten anfallen, so hat er auch diese Mehrkosten zu tragen.

Familienweingut Geiger behält sich Teillieferungen vor, soweit dies dem Kunden zumutbar ist. Teillieferungen erfolgen ebenfalls, soweit der Kunde dies wünscht. Die Kosten für den Versand werden in diesem Fall nur einmal berechnet.

Ist ein Wein eines Jahrganges nicht mehr verfügbar, behält sich Familienweingut Geiger vor, den Folgejahrgang zum gleichen Preis zu liefern.

Durch die Lieferung durch den Paketdienst sind alle Pakete mit einer Transportversicherung versichert. Der Kunde wird gebeten, die Ware bei Empfang auf deren Unversehrtheit zu kontrollieren und erkennbare Schäden gegenüber dem Kundenservice von Familienweingut Geiger unter info@familienweingut-geiger.de zu melden, um die Angelegenheit schnellstmöglich im Kundeninteresse erledigen zu können.

6. Widerrufsbelehrung
 
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Familienweingut Geiger, Hauptstraße 21, 76889 Dierbach, Tel. +49 63 40 - 4 12, E-Mail: info@familienweingut-geiger.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechtes
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
−zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
−zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
−zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
−zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
−zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,
Ende der Widerrufsbelehrung

7. Gewährleistung, Gefahrübergang

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Liefert Familienweingut Geiger zum Zwecke der Nacherfüllung einen mangelfreien Kaufgegenstand, kann Familienweingut Geiger vom Kunden Rückgewähr des mangelhaften Kaufgegenstandes verlangen.

8. Aufrechnung

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von Familienweingut Geiger unbestritten sind.

9. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung der gelieferten Ware bleibt diese im Eigentum von Familienweingut Geiger.

 10. Jugendschutz

Eine Bestellung und Auslieferung von Spirituosen und sonstige Produkte, die gesetzlichen Verkaufsbedingungen unterliegen, erfolgt nur an volljährigen Personen. Durch das Akzeptieren dieser Allgemeine Geschäftsbedingungen während des Bestellvorgang, erklärt der Kunde, das er das 18. Lebensjahr vollendet hat.

11. Datenschutz

Alle zur Durchführung des Vertrages erforderlichen personenbezogenen Daten und Informationen des Kunden werden von Familienweingut Geiger vertraulich behandelt. Sie werden nur insoweit abgespeichert, verarbeitet, genutzt und an Dritte weitergegeben, wie dies für die Vertragsabwicklung, Rechtsverfolgung und Kundenpflege (Marketing) erforderlich ist. Durch Mitteilung an Familienweingut Geiger kann der Kunde der Nutzung, Verarbeitung bzw. Übermittlung seiner personenbezogenen Daten und Informationen zu Marketingzwecken jederzeit widersprechen bzw. seine Einwilligung widerrufen.

12. Gerichtsstand, Rechtswahl

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist, soweit vereinbar, der Gerichtsstand von Familienweingut Geiger Landau in der Pfalz.
Der Sitz von Familienweingut Geiger wird als Gerichtsstand vereinbart für den Fall, dass der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder der Kunde seinen Wohnsitz nach Vertragsabschluss ins Ausland verlegt oder der Wohnsitz des Kunden zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

Die Vertragspartner vereinbaren hinsichtlich sämtlicher Rechtsbeziehungen aus dem Vertragsverhältnis die Anwendung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.


§ 3 Abweichende Bedingungen für Verträge mit Unternehmen im Sinn von § 14 BGB

Ist der Kunde Unternehmer im Sinn des § 14 BGB, so gelten ihm gegenüber folgende Abweichungen von den vorstehenden Bedingungen:

1. Das Widerrufsrecht nach § 2 Ziffer 6 besteht nicht.

2. Die Gewährleistungsfrist wird auf 12 Monate beschränkt.

3. Der Kunde hat die Ware unverzüglich zu prüfen und die dabei festgestellten Mängel unverzüglich gegenüber Familienweingut Geiger zu rügen.